Ihr Postfach im Online-Banking

Mit dem Online-Banking Ihrer Frankfurter Volksbank behalten Sie ganz einfach den Überblick über Ihre Bankgeschäfte. Darüber hinaus enthält es weitere nützliche Funktionen.

Ihr persönliches Online-Postfach

Profitieren Sie von dem Plus an Komfort und Sicherheit: Mit Ihrem persönlichen Online-Postfach können sie einfach, sicher und bequem mit Ihrer Bank kommunizieren.

Nutzen Sie die Vorteile Ihres Online-Postfaches

  • Sichere Kommunkation mit Ihrer Bank
  • Nutzung sowohl im Online-Banking (Desktop-Version), als auch über die VR-Banking-App
  • Persönlicher Kontakt zu Ihrem Berater im gesicherten Umfeld des Online-Banking
  • Empfangen und Senden von Nachrichten und Dokumenten, wie in einem klassischen E-Mail-Postfach
  • Bessere Übersicht durch Unterteilung in verschiedene Rubriken

Folgende Dokumente stellen wir Ihnen in Ihr persönliches Postfach ein

  • Kontoauszüge
  • Rechnungsabschlüsse
  • Kreditkartenabrechnungen
  • Wertpapierabrechnungen
  • Nachrichten von Ihrem persönlichen Bankberater
  • sonstiger Schriftverkehr


Alle Dokumente werden für 10 Jahre in Ihrem Postfach gespeichert. Da Sie sich ausschließlich im Online-Banking bewegen ist die Kommunikation für niemanden außer Ihnen und Ihre Bank sichtbar.

Genau wie in einem E-Mail-Postfach sehen Sie alle Nachrichten auf einen Blick – gelesene und ungelesene.

Standardmäßig erhalten Sie in der Detailanzeige eine Übersicht der neu eingestellten, noch nicht gelesenen Dokumente.

Die vorhandenen Dokumente werden in verschiedenen Rubriken angezeigt, die einen oder mehrere Dokumententypen zusammenfassen, z.B.

  • "Konten-/Kundenmitteilungen" oder
  • "Kontoauszüge"
  • "Wertpapier-Mitteilungen"


Mithilfe diverser Suchkriterien können Sie die Anzeige z.B. auf einen bestimmten Dokumententyp eingrenzen.



So schalten Sie Ihr Online-Postfach frei


Ihr Postfach können Sie bequem und kostenfrei in Ihrem Online-Banking im Menüpunkt "Postfach" eigenständig freischalten.

  • Nach dem Login über Ihr Online-Banking gehen Sie bitte über den Reiter "Postfach" im Bereich "Verwaltung" auf "Aktion" Anmelden.
  • Durch Anerkennung der Sonderbedingungen mittels TAN-Eingabe wird Ihre Freischaltung sofort aktiviert.



Sie nutzen noch nicht unser Online-Banking?

Lassen Sie sich jetzt ganz bequem online das Online-Banking der Frankfurter Volksbank freischalten!

Häufige gestellte Fragen

Sollte ich den elektronischen Kontoauszug abspeichern?

Grundsätzlich besteht die Möglichkeit Ihren elektronischen Kontoauszug auch auf Ihrem lokalen Rechner abzuspeichern und zu archivieren.

Wie lange kann ich die Dokumente in meinem elektronischen Posteingang abrufen?

Ihre Dokumente werden für 10 Jahre in Ihrem Online-Postfach gespeichert.

Erhalte ich weiterhin meinen Kontoauszug in Papierform?

Der elektronische Kontoauszug in Ihrem Online-Postfach ersetzt den bisherigen Kontoauszug in Papierform.

Kostet der elektronische Kontoauszug etwas?

Sowohl die Umstellung auf den elektronischen Kontoauszug als auch die Bereitstellung Ihrer Kontoauszüge und aller anderen Dokumente in Ihrem Online-Postfach sind für Sie kostenfrei.

Wird der elektronische Kontoauszug durch das Finanzamt anerkannt?

Die Akzeptanz des elektronischen Kontoauszuges liegt generell im Ermessen des zuständigen Finanzamtes.

 

Bei Privatkunden ist generell von einer Akzeptanz des zuständigen Finanzamtes auszugehen.

 

Bei Firmenkunden empfehlen wir aufgrund der strengen Form- und Aufbewahrungsvorschriften die Akzeptanz mit dem zuständigen Finanzamt vor der Umstellung auf den elektronischen Kontoauszug zu klären.

Kann ich den elektronischen Kontoauszug auch mit einer Online-Banking-Software abrufen?

Viele Kunden nutzen zur Abwicklung ihrer Finanzgeschäfte im Internet entsprechende Softwareprodukte. Generell ist der Abruf Ihrer elektronischen Dokumente über eine solche Finanzsoftware möglich, sofern Ihre Software dies unterstützt. Die Einstellungen zum Abruf der elektronischen Dokumente sind softwarespezifisch. Entsprechende Informationen, ob die Software den Abruf der Dokumente unterstützt und welche Einstellungen vorzunehmen sind, erhalten Sie im Handbuch Ihrer Software oder beim Programmhersteller.