mobil und komfortabel:
So funktioniert das Online-Banking mit VR-SecureGo

Gut zu wissen

So schalten Sie sich für das VR-SecureGo-Verfahren frei

Für die Freischaltung des VR-SecureGo-Verfahrens sind mehrere Schritte erforderlich:

Schritt 1 - VR-SecureGo-App auf dem Smartphone oder Tablet installieren und registrieren

Laden Sie sich zunächst die VR-SecureGo-App kostenlos auf Ihr mobiles Endgerät.

Melden Sie sich anschließend in der VR-SecureGo-App mit Ihrem VR-NetKey und Ihrer Online-Banking-PIN an (Online-Banking-Neukunden melden sich mit VR-NetKey und Bankleitzahl 50190000 an).

 

Vergeben Sie ein individuelles Anmeldekennwort und wählen Sie "App registrieren". Die Nutzung auf einem anderen Smartphone oder Tablet ist dann nicht mehr möglich. Bedingung für das Anmeldekennwort:

  • mindestens ein Großbuchstabe und mindestens ein Kleinbuchstabe
  • mindestens eine Ziffer
  • Mindestlänge 8 Zeichen; Maximallänge 20 Zeichen

Beim Zugriff auf die VR-SecureGo-App wird fortan nicht mehr der VR-NetKey mit der dazugehörigen PIN abgefragt, sondern das neu ausgewählte Anmeldekennwort. Wenn das Anmeldekennwort durch fünfmalige Falscheingabe gesperrt wurde, ist eine neue Registrierung notwendig.


Für Nutzer von Apple-Geräten (ab iPhone 5s / iPad Air 2) steht Ihnen zudem die Funktion "Touch ID" zur Verfügung. Hierbei erfolgt die Anmeldung zur VR-SecureGo-App mittels Fingerabdruck anstatt des Anmeldekennwortes.

Die Nutzung der Funktion "Touch ID" ist optional und muss separat aktiviert werden. Die Aktivierung können Sie innerhalb der VR-SecureGo-App unter Einstellungen - Touch ID vornehmen.

 

Schritt 2 - Freischaltung in der Online-Banking-Anwendung (entfällt für Online-Banking-Neukunden)

Wechseln Sie in die Online-Banking-Anwendung hier auf unserer Internetseite (BANKING LOGIN) und melden sich mit Ihrem VR-NetKey oder Alias sowie Ihrer Online-Banking-PIN an.

Navigieren Sie dort im Bereich "Service" zur "TAN-Verwaltung" und rufen Sie "SecureGo TAN-Service" auf.

Prüfen Sie die dort hinterlegten Daten und fordern Sie Ihren Freischaltcode durch Klick auf "Bestellen" an.

 

Es öffnet sich nun eine neue Maske. Bitte erkennen Sie hier noch die Sonderbedingungen an und klicken Sie anschließend auf „Eingabe prüfen“. Es wird nun eine TAN abgefragt. Bitte beachten Sie, dass hierfür mindestens ein anderes TAN-Verfahren freigeschaltet sein muss. Nachdem Sie die TAN eingegeben haben, erhalten Sie den Freischaltcode in wenigen Tagen per Post.

 

Schritt 3 - Freischaltung der App nach Erhalt des Freischaltcodes per Post:

Nachdem Sie den Freischaltcode erhalten haben, geben Sie den Code bitte in der VR-SecureGo-App ein. Es gibt zwei Möglichkeiten dafür:

  • Manuelle Eingabe des Freischaltcodes
  • Scannen des auf dem Anschreiben angedruckten QR-Codes.

Nehmen Sie die Freischaltung nicht innerhalb von 40 Tagen vor, wird der Code aus Sicherheitsgründen automatisch gelöscht. Sie müssen dann einen neuen Freischaltcode in der TAN-Verwaltung unserer Online-Banking-Anwendung bestellen.

 

So funktioniert das VR-SecureGo-Verfahren

Sie erfassen wie gewohnt eine Transaktion in der VR-Banking-App oder in unserer Online-Banking-Anwendung. Tragen Sie hierfür alle notwendigen Daten in den Auftrag ein und klicken Sie zur Bestätigung auf "Prüfen" bzw. "Eingabe prüfen".

Sie erhalten umgehend eine Push-Nachricht (sofern Sie dem Empfang von Push-Nachrichten zugestimmt haben) auf Ihr registriertes, mobiles Endgerät.

Melden Sie sich nun in Ihrer VR-SecureGo-App an, überprüfen die Transaktionsdaten und übernehmen die TAN. Geben Sie dafür die VR-SecureGo-TAN in das entsprechende Eingabefeld im Online-Banking ein - Wenn Sie die VR-Banking-App nutzen können Sie die TAN auch direkt dorthin übertragen, sofern beide Apps auf dem selben Gerät installiert sind.

Damit Sie sich dafür nicht erneut in der VR-Banking-App anmelden müssen, können Sie in den Einstellungen dieser App eine Sperrzeit festlegen.

Sobald die Transaktion ausgeführt wurde erhalten Sie eine Bestätigung für die erfolgreiche Ausführung.

 

Persönlicher Vorteil für Ihre Sicherheit

  • VR-SecureGo kann parallel zum Sm@rt-TAN plus-Verfahren genutzt werden
  • Nach dreimaliger Falscheingabe der TAN wird VR-SecureGo gesperrt und Sie erhalten automatisch einen Entsperrcode per Post zugesandt.
  • Die TAN ist begrenzt gültig und nur für einen Auftrag verwendbar
  • Das Kopieren der App ist unmöglich, da sie nur auf einem Gerät genutzt werden kann

Bitte vergewissern Sie sich, dass es sich bei den in der Push-Nachricht angezeigten Daten um die Originaldaten, zum Beispiel aus einer Rechnung, handelt. Überprüfen Sie vor allem die IBAN des Empfängers. Mit dieser persönlichen Kontrolle unterstützen Sie zusätzlich die Sicherheit dieses TAN-Verfahrens.

Häufig gestellte Fragen

Was benötige ich für die Nutzung von VR-SecureGo?
  • Eine Freischaltung für das Online-Banking mit VR-NetKey, PIN, Sm@rtTAN plus oder mobileTAN
  • Die VR-SecureGo-App
  • Die VR-Banking-App (wenn Sie das VR-SecureGo-Verfahren in Verbindung mit Mobilebanking mit nur einem mobilen Endgerät nutzen möchten)

 

Wann muss der Registrierungsvorgang für SecureGo abgeschlossen sein?

Wenn der Kunde nach erfolgter Registrierung die Bestellung des Freischaltcodes in eBanking nicht vornimmt, wird die Registrierung nach Ablauf von sieben Tagen automatisch gelöscht. Der Freischaltcode besitzt eine Gültigkeit von 40 Tagen.

Warum benötige ich bei der Nutzung von Mobilebanking und VR-SecureGo nur ein mobiles Endgerät für Banking und TAN-Erzeugung?

Weil die Transaktion in der VR-Banking-App durchgeführt wird, die TAN aber über die separate, verschlüsselte und passwortgeschützte SecureGo-App bereitgestellt wird, entsteht eine logische Kanaltrennung.

Die gleichzeitige Nutzung der VR-Banking-App und der SecureGo-App auf demselben mobilen Endgerät wird trotzdem nicht empfohlen. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt die Fiducia & GAD weiterhin die physische Kanaltrennung, also die Nutzung der VR-Banking-App und der SecureGo-App jeweils auf einem eigenen Gerät.

Was kostet das VR-SecureGo-Verfahren?

Für eine VR-SecureGo-TAN berechnen wir 0,05 Euro.

Wo bekomme ich die VR-SecureGo-App?

Die VR-SecureGo-App können Sie kostenlos aus dem App-Store (iOS) oder Google Play Store (Android) auf Ihr Smartphone oder Tablet herunterladen. Die QR-Codes zu den Stores finden Sie auf dieser Seite unter "Downloads".

Können mehrere TAN-Verfahren parallel genutzt werden?

Sie können VR-SecureGo parallel zu Ihrem sm@rt-TAN plus-Verfahren nutzen. Sie haben dann bei jeder Transaktion die Möglichkeit das gewünschte TAN-Verfahren auszuwählen. Das mobileTAN-Verfahren kann nicht parallel zu VR-SecureGo genutzt werden, da VR-SecureGo als noch sicherere und bedienerfreundlichere Weiterentwicklung des mobileTAN-Verfahrens anzusehen ist.

Wie lange ist eine VR-SecureGo-TAN gültig?

Aus Sicherheitsgründen ist eine VR-SecureGo-TAN genau wie eine mobileTAN nur für einen begrenzten Zeitraum gültig. Die Gültigkeitsdauer beträgt 15 Minuten.

Gibt es geographische Einschränkungen für die Nutzung der VR-SecureGo-App?

Nein, VR-SecureGo kann weltweit genutzt werden. Es ist lediglich eine Internetverbindung erforderlich.

Kann ich die VR-SecureGo-App nur über das Mobilfunknetz nutzen?

Für die Nutzung der VR-SecureGo-App ist lediglich eine Internetverbindung erforderlich. Ob diese über das Mobilfunknetz oder über WLAN zustande kommt, ist dabei unerheblich.

Mit welchen Betriebssystemen kann ich die TAN-App VR-SecureGo nutzen?

Sie können die VR-SecureGo-App mit den Betriebssystemen iOS ab Version 7 oder Android ab Version 4.0 nutzen.

Warum steht die TAN nicht in der Push-Nachricht?

Die TAN steht nicht in der Push-Nachricht, da diese unverschlüsselt über die Server der Anbieter Apple oder Google übertragen wird. Zudem wird die Push-Nachricht je nach Einstellung Ihres Gerätes direkt in der Vorschau angezeigt. Die TAN wird aus diesen Gründen ausschließlich in der speziell gesicherten VR-SecureGo-App angezeigt. Dabei erfolgt die Übertragung der TAN verschlüsselt.

Kann ich die VR-SecureGo-App auch mit einem Mobilfunkvertrag mit einem ausländischen Provider nutzen?

Ja, das ist möglich. Zum Abruf der TAN ist nur eine bestehende Internetverbindung notwendig. Diese kann über das Mobilfunknetz oder über WLAN zustande kommen.

Ich habe mehrere VR-NetKeys. Kann ich die VR-SecureGo-App mehrfach installieren?

Mehrfache Installation der VR-SecureGo-App ist nicht erforderlich, da Sie innerhalb dieser App auch weitere VR-NetKeys registrieren können.

Was kann ich tun, wenn ich das Anmeldekennwort für die VR-SecureGo-App vergessen habe?

Wenn Sie das Anmeldekennwort für die VR-SecureGo-App vergessen haben, müssen Sie diese App zuerst löschen, dann neu installieren und anschließend registrieren.

Was sind die Vorteile von VR-SecureGo im Vergleich zu den anderen TAN-Verfahren?

Eine Gegenüberstellung unserer TAN-Verfahren finden Sie hier.

Können die VR-SecureGo-TAN-Nachrichten auf mehreren Geräten parallel empfangen werden?
Kann also die VR-SecureGo-App auf mehreren Geräten gleichzeitig genutzt werden?

Die VR-SecureGo-TAN kann nur auf einem einzigen Gerät empfangen werden. Durch die Registrierung der VR-SecureGo-App koppeln Sie die App an Ihr persönliches Smartphone oder Tablet, dadurch ist eine missbräuchliche Weiterleitung der TAN-Nachricht unmöglich.

 

 

VR-SecureGo im Google Play Store für Android

 

 

VR-SecureGo im App Store für iOS

Sie haben Fragen?
Wir helfen Ihnen gerne.