Online-Banking mit dem TAN-Verfahren
VR-SecureGo - einfach, sicher und mobil

Überall mit dem Smartphone oder Tablet Überweisungen tätigen

Die VR-SecureGo-App und die VR-Banking-App auf nur einem mobilen Endgerät nutzen

Nutzung über die VR-Banking-App, über unsere Internetseite und über Banking-Software möglich

Noch nie war Online-Banking so flexibel! Mit VR-SecureGo erhalten Sie Ihre TAN´s über die VR-SecureGo-App per Push-Nachricht direkt auf Ihr Smartphone oder Tablet mit Betriebssystem iOS oder Android. Das neue Tan-Verfahren können Sie über die Online-Banking-Anwendung hier auf unserer Internetseite, über eine Banking-Software oder über unser Mobile-Banking mit der VR-Banking-App nutzen.

Wenn Sie die VR-Banking-App auf Ihrem Smartphone oder Tablet nutzen, ermöglicht Ihnen VR-SecureGo das Online-Banking mit nur einem mobilen Endgerät.

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie gerne.

Gut zu wissen

 

 

Besser verstehen

Ihre Bankgeschäfte erledigen Sie online mit Ihrem Browser (Internet Explorer, Mozilla Firefox o. ä.), mit der VR-Banking-App oder mit Ihrer Banking-Software. Zusätzlich wird jeder Vorgang im Online-Banking durch eine VR-SecureGo-TAN abgesichert. Im Unterschied zum mobileTAN-Verfahren werden bei VR-SecureGo die Auftrags- und Bestätigungsdaten zusammen mit der TAN verschlüsselt über das Internet an die VR-SecureGo-App auf ein vorher speziell dafür registriertes mobiles Endgerät übertragen. Der Zugriff auf die App ist zudem passwortgeschützt. So wird größtmögliche Sicherheit gewährleistet.

Ihre Vorteile des VR-SecureGo-Verfahrens:

  • Jederzeit Zugriff auf Ihr Konto – rund um die Uhr, weltweit und mobil
  • Sichere Verwaltung Ihrer Daten durch modernste Verschlüsselungsverfahren
  • Einfache Handhabung durch bewährten TAN-Eingabeprozess
  • Wenn Sie eine Transaktion per Mobilebanking durchführen ist die automatisierte Übernahme der VR-SecureGo-TAN in die VR-Banking-App möglich, sofern beide Apps auf dem selben Smartphone oder Tablet installiert sind.
  • VR-SecureGo ist auch über WLAN ohne Mobilfunknummer nutzbar, da die Übertragung der TAN verschlüsselt über das Internet (und nicht mehr per SMS) erfolgt

Lernen Sie die Vorzüge des mobilen Bankings kennen: Informieren Sie sich jetzt zum bequemen Legitimationsverfahren mit VR-SecureGo.

 

 

Häufig gestellte Fragen

Was benötige ich für die Nutzung von VR-SecureGo?
  • Eine Freischaltung für das Online-Banking mit VR-NetKey, PIN, Sm@rtTAN plus oder mobileTAN
  • Die VR-SecureGo-App
  • Die VR-Banking-App (wenn Sie das VR-SecureGo-Verfahren in Verbindung mit Mobilebanking mit nur einem mobilen Endgerät nutzen möchten)

 

Wie funktioniert die Anmeldung/Freischaltung für das VR-SecureGo-Verfahren?

Für die Freischaltung des VR-SecureGo-Verfahrens sind 2 Schritte erforderlich:

Schritt 1 - VR-SecureGo-App auf dem Smartphone oder Tablet installieren

  • Laden Sie sich zunächst die VR-SecureGo-App kostenlos auf Ihr mobiles Endgerät
  • Melden Sie sich anschließend in der VR-SecureGo-App mit Ihrem VR-NetKey und Ihrer Online-Banking-PIN an.
  • Vergeben Sie ein individuelles Anmeldekennwort und wählen Sie "App registrieren". Die App wird dann auf diesem mobilen Endgerät registriert. Die Nutzung auf einem anderen Endgerät ist dann aus Sicherheitsgründen nicht mehr möglich.
  • Wenn Sie Ihre TANs per Push-Nachricht erhalten möchten, stimmen Sie bitte dem Empfang von Push-Nachrichten zu.

Schritt 2 - Freischaltung in der Online-Banking-Anwendung

  • Wechseln Sie in die Online-Banking-Anwendung hier auf unserer Internetseite (BANKING LOGIN) und melden sich mit Ihrem VR-NetKey oder Alias sowie Ihrer Online-Banking-PIN an.
  • Navigieren Sie im Bereich "Service" zur "TAN-Verwaltung" und rufen Sie "SecureGo TAN-Service" auf
  • Prüfen Sie die hinterlegten Daten und fordern Sie Ihren Freischaltcode durch Klick auf "Bestellen" an. Den Freischaltcode erhalten Sie in wenigen Tagen per Post.

 

Weitere Informationen finden Sie unter "So funktioniert´s".

Wann muss der Registrierungsvorgang für SecureGo abgeschlossen sein?

Wenn der Kunde nach erfolgter Registrierung die Bestellung des Freischaltcodes in eBanking nicht vornimmt, wird die Registrierung nach Ablauf von sieben Tagen automatisch gelöscht. Der Freischaltcode besitzt eine Gültigkeit von 40 Tagen.

Warum benötige ich bei der Nutzung von Mobilebanking und VR-SecureGo nur ein mobiles Endgerät für Banking und TAN-Erzeugung?

Weil die Transaktion in der VR-Banking-App durchgeführt wird, die TAN aber über die separate, verschlüsselte und passwortgeschützte SecureGo-App bereitgestellt wird, entsteht eine logische Kanaltrennung.

Die gleichzeitige Nutzung der VR-Banking-App und der SecureGo-App auf demselben mobilen Endgerät wird trotzdem nicht empfohlen. Aus Sicherheitsgründen empfiehlt die Fiducia & GAD weiterhin die physische Kanaltrennung, also die Nutzung der VR-Banking-App und der SecureGo-App jeweils auf einem eigenen Gerät.

Was kostet das VR-SecureGo-Verfahren?

Wir berechnen pro VR-SecureGo-TAN 0,05 Euro.

Wo bekomme ich die VR-SecureGo-App?

Die VR-SecureGo-App können Sie kostenlos aus dem App-Store (iOS) oder Google Play Store (Android) auf Ihr Smartphone oder Tablet herunterladen. Die QR-Codes zu den Stores finden Sie auf dieser Seite unter "Downloads".

Können mehrere TAN-Verfahren parallel genutzt werden?

Sie können VR-SecureGo parallel zu Ihrem sm@rt-TAN plus-Verfahren nutzen. Sie haben dann bei jeder Transaktion die Möglichkeit das gewünschte TAN-Verfahren auszuwählen. Das mobileTAN-Verfahren kann nicht paralell zu VR-SecureGo genutzt werden.

Wie lange ist eine VR-SecureGo-TAN gültig?

Aus Sicherheitsgründen ist eine VR-SecureGo-TAN genau wie eine mobileTAN nur für einen begrenzten Zeitraum gültig. Die Gültigkeitsdauer beträgt 15 Minuten.

Gibt es geographische Einschränkungen für die Nutzung der VR-SecureGo-App?

Nein, VR-SecureGo kann weltweit genutzt werden. Es ist lediglich eine Internetverbindung erforderlich.

Kann ich die VR-SecureGo-App nur über das Mobilfunknetz nutzen?

Für die Nutzung der VR-SecureGo-App ist lediglich eine Internetverbindung erforderlich. Ob diese über das Mobilfunknetz oder über WLAN zustande kommt, ist dabei unerheblich.

Mit welchen Betriebssystemen kann ich die TAN-App VR-SecureGo nutzen?

Sie können die VR-SecureGo-App mit den Betriebssystemen iOS ab Version 7 oder Android ab Version 4.0 nutzen.

Warum steht die TAN nicht in der Push-Nachricht?

Die TAN steht nicht in der Push-Nachricht, da diese unverschlüsselt über die Server der Anbieter Apple oder Google übertragen wird. Zudem wird die Push-Nachricht je nach Einstellung Ihres Gerätes direkt in der Vorschau angezeigt. Die TAN wird aus diesen Gründen ausschließlich in der speziell gesicherten VR-SecureGo-App angezeigt. Dabei erfolgt die Übertragung der TAN verschlüsselt.

Kann ich die VR-SecureGo-App auch mit einem Mobilfunkvertrag mit einem ausländischen Provider nutzen?

Ja, das ist möglich. Zum Abruf der TAN ist nur eine bestehende Internetverbindung notwendig. Diese kann über das Mobilfunknetz oder über WLAN zustande kommen.

Wie kann ich den optionalen Login mittels Touch ID für das iPhone bzw. iPad aktivieren?

Die Nutzung der Touch ID ist optional und muss von Ihnen selbst in der VR-SecureGO-App unter "Einstellungen – Touch ID Login" aktiviert werden. Aktivieren Sie im nächsten Fenster den Schalter bei "Hier können Sie den Login über Ihren Fingerabdruck (Touch ID) aktivieren." Nun ist die Touch ID aktiviert.

Warum gibt es den Login mit Fingerabdruck nicht für Android?

Die Implementierung des Logins mittels Fingerabdruck ist bisher beim Betriebssystem Android bei jedem Smartphone- bzw. Tablet-Hersteller unterschiedlich. Erst seit der Betriebssystem-Version Android 7 gibt es einen einheitlichen Standard. Eine Umsetzung wird derzeit geprüft.

Ich habe mehrere VR-NetKeys. Kann ich die VR-SecureGo-App mehrfach installieren?

Mehrfache Installation der VR-SecureGo-App ist nicht erforderlich, da Sie innerhalb dieser App auch weitere VR-NetKeys registrieren können.

Was kann ich tun, wenn ich das Anmeldekennwort für die VR-SecureGo-App vergessen habe?

Wenn Sie das Anmeldekennwort für die VR-SecureGo-App vergessen haben, müssen Sie diese App zuerst löschen, dann neu installieren und anschließend registrieren.

Was sind die Vorteile von VR-SecureGo im Vergleich zu den anderen TAN-Verfahren?

Eine Gegenüberstellung unserer TAN-Verfahren finden Sie hier.

Können die VR-SecureGo-TAN-Nachrichten auf mehreren Geräten parallel empfangen werden?
Kann also die VR-SecureGo-App auf mehreren Geräten gleichzeitig genutzt werden?

Die VR-SecureGo-TAN kann nur auf einem einzigen Gerät empfangen werden. Durch die Registrierung der VR-SecureGo-App koppeln Sie die App an Ihr persönliches Smartphone oder Tablet, dadurch ist eine missbräuchliche Weiterleitung der TAN-Nachricht unmöglich.

Was muss ich tun, wenn ich mein Smartphone gewechselt habe?

Der Prozess bei einem Gerätewechsel und der für die erstmalige Installation bzw. Registrierung sind nahezu identisch.  

Bitte beachten Sie, dass die VR-SecureGo-App nur auf einem Gerät aktiv sein kann. Nach Freischaltung der VR-SecureGo-App auf dem neuen Gerät wird die App auf dem bisherigen Gerät deaktiviert. Um die Registrierung des neuen Gerätes im Rahmen des Gerätewechsels abschließen zu können (Bestellung Freischaltcode), wird die Eingabe einer TAN benötigt. Dies kann eine TAN aus der bislang genutzten und noch aktiven VR-SecureGo-App oder eines anderen aktiven TAN-Verfahrens (Sm@rt-TAN plus) sein. Sollten Sie gegebenenfalls für den Gerätewechsel keine TAN benutzen, ist eventuell eine Freigabe durch die Frankfurter Volksbank erforderlich. Die Erstellung des Freischaltcodes erfolgt erst nach TAN-Eingabe bzw. Freigabe durch die Frankfurter Volksbank.

 

 

VR-SecureGo im Google Play Store für Android

 

 

VR-SecureGo im App Store für iOS

Wir empfehlen auch:

Ihr praktisches Online-Konto mit
persönlicher Beratung

  • Bankgeschäfte jederzeit und überall
  • Mit festem Berater
mehr

Alles klar: Ihr Finanzmanager
als digitales Haushaltsbuch

Finanzmanager
  • Kontoumsätze übersichtlich geordnet
  • Klar kategorisiert

 

mehr

Genau das, was Sie brauchen:
Die BasicCard zum Aufladen

BasicCard
  • Volle Kostenkontrolle, global verfügbar  
  • Schon ab 14 Jahren
mehr