Optionen für Ihre Mietkaution:
Mietkautionskonto und Mietkautionsbürgschaft

Schnelle und einfache Einrichtung eines Mietkautionskontos

Für Vermieter und Mieter

Unsere Mietkautionsbürgschaft als clevere Alternative

Ob als verzinste Anlage auf Ihrem Mietkautionskonto oder in Form einer Mietkautionsbürgschaft der Frankfurter Volksbank: Bei uns ist Ihre Kaution immer in besten Händen.

Sie haben Fragen?
Wir beraten Sie gerne.

Gut zu wissen

Besser verstehen

Das Mietkautionskonto: Einfach anlegen und verzinsen. Die Verzinsung der Kaution des Mieters ist für den Vermieter gesetzlich vorgeschrieben. Sehr gerne richten wir dazu für Vermieter ein Treuhandkonto ein. Alternativ können wir natürlich auch für Sie als Mieter ein Mietkautionskonto einrichten.

Die Mietkautionsbürgschaft: So sparen Sie sich Ihre Kaution. Die Mietbürgschaft ist die clevere Alternative zur Mietkaution: Anstatt die bis zu dreifache Summe einer Monatsmiete zu investieren, bürgt die Frankfurter Volksbank für Sie als Mieter. So können Sie sich gegen eine jährliche Prämie als Mieter die Kaution sparen und haben so mehr Liquidität zur Verfügung. Wie die Mietkautionsbürgschaft genau funktioniert, erfahren Sie im Bereich FAQ.

Persönlicher Vorteil

Mit dem Mietkautionskonto der Frankfurter Volksbank profitieren Sie im Rahmen eines persönlichen Termins von einer ganzheitlichen und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Beratung. Mit diesen Themen können Sie dabei rechnen:

  • Umfassende Information zu unseren Kontomodellen
  • Beim Wechsel zur Frankfurter Volksbank kostenloser UmzugsService
  • Überprüfung Ihrer Hausrat- und Haftpflichtversicherung

Ihren Wunsch-Termin können Sie ganz bequem online vereinbaren: Nutzen Sie jetzt unsere Online-Terminvereinbarung!

Häufig gestellte Fragen

Wie hoch ist die jährliche Prämie?

Das hängt von der Höhe Ihrer Kaution ab. Bitte kontaktieren Sie dazu einen unserer Berater.

Wie schließe ich eine Mietkautionsbürgschaft ab?

Ganz einfach: Kommen Sie in eine unserer Filialen und bringen Sie Ihren Personalausweis, den Mietvertag sowie einen Einkommensnachweis oder andere Belege für Sicherheiten mit.

Was passiert, wenn die Bank für den Vermieter einen Schaden ausgleicht?

Statt auf die Mietkaution greift der Vermieter im Schadensfall oder bei offenen Rechnungen zum Ende des Mietverhältnisses auf die Bürgschaft der Bank zurück. Das wiederum verpflichtet Sie als Mieter, den vom Vermieter beanspruchten Betrag der Bank zurückzuzahlen.

Muss ich bei einem Schaden in Vorleistung treten?

Nein, der Vermieter kann sich direkt an die Frankfurter Volksbank wenden. Wenn der Mieter die Schäden nicht beseitigt, zahlen wir bis zur Höhe der vereinbarten Bürgschaftssumme, höchstens jedoch bis zur gesetzlich zulässigen Sicherheit von drei Kaltmieten. Danach müssen Sie den Betrag an uns zurückzahlen.

Wann und wie lange muss ich die Prämie bezahlen?

Die Prämie ist vierteljährlich zu zahlen. Es besteht keine Mindestvertragslaufzeit.

Wir empfehlen auch:

Maximal flexibel und versichert:
Ihre Kreditkarte Gold

Kreditkarte Gold
  • Monatliche Abrechnung schont Girokonto
  • Inklusive Versicherungspaket

 

mehr

Für jede Wendung zu haben: easyCredit

  • Wunschbetrag bis 75.000 Euro
  • Laufzeiten von 12 bis 84 Monaten
mehr

Vertrauen Sie dem Testsieger:
Unsere Baufinanzierung

  • Maßgeschneiderte Finanzierung
  • Berücksichtigung aller öffentlichen Fördermittel
mehr