Gewerbliche Immobilienfinanzierung: Individuelle Lösungen & maßgeschneiderte Beratung

Sie möchten eine Geschäftsimmobilie erwerben oder in Ihr bestehendes Objekt investieren? Die gewerbliche Immobilienfinanzierung der Frankfurter Volksbank ist der Schlüssel dazu. Erfahren Sie hier, inwiefern sich eine gewerbliche Immobilienfinanzierung von einer privaten Baufinanzierung unterscheidet und nutzen Sie den Finanzierungsrechner, um Ihre Investitionssumme zu berechnen.

Was ist eine gewerbliche Immobilienfinanzierung?

Ob klassisches Gewerbeobjekt, Hotel oder Logistikimmobilie: Hin und wieder ist es für Unternehmer, Geschäftskunden oder andere Gewerbetreibende nötig, eine gewerbliche Immobilie zu erwerben. Dabei kann es sich um einen Neubau, den Kauf einer Bestandsimmobilie oder eine Modernisierung handeln. Die Finanzierung einer gewerblichen Immobilie kann sehr vielfältig sein, dient aber meistens der langfristigen Optimierung des Betriebsvermögens oder trägt dazu bei, Vermögen zu schaffen und zu erhalten.

Inwiefern unterscheidet sie sich von einer privaten Baufinanzierung?

Mit einer privaten Finanzierung sind alle Finanzierungsvorhaben von Privatpersonen gemeint, wie beispielsweise der Bau, Kauf oder Umbau einer Immobilie. Zur gewerblichen Finanzierung zählen gewerblich genutzte Immobilien, mit denen Gewinne erwirtschaftet werden, z.B. Bürogebäude, Praxen, Lagerhallen oder Gewerbeflächen für den Einzelhandel.

Vom Ablauf unterscheiden sich die beiden Finanzierungsformen kaum. Allerdings sind bei einer gewerblichen Finanzierung die Darlehenssummen sowie der Aufwand und die Komplexität oft deutlich höher. So haben mehr Aspekte, wie beispielsweise technische Parameter oder auch die Entwicklung am Immobilienmarkt, Einfluss auf die Finanzierung einer gewerblichen Immobilie. Das kann den Prozess der Prüfung und Beurteilung bei den jeweiligen Finanzinstituten verlängern.

Finanzierungsrechner: Berechnen Sie Ihre Investitionssumme

Ihre gewerbliche Immobilienfinanzierung bei der Frankfurter Volksbank

Eine Immobilienfinanzierung der Frankfurter Volksbank ist immer an die individuelle Situation Ihres Unternehmens angepasst. Gemeinsam legen wir unter anderem die für Sie optimale Tilgungshöhe fest und Sie erhalten auf Wunsch einen festen Zinssatz über die gewählte Laufzeit. Um Ihre Finanzierung möglichst effektiv und attraktiv zu gestalten, prüfen wir auch die Einbindung sämtlicher öffentlicher Fördermittel.

Mit den folgenden drei Formen der Immobilienfinanzierung können Sie bei uns rechnen.

1. Form: Ein langfristiger Immobilienkredit

Eine langfristige Finanzierung mit festen Zinsbindungsfristen und individuell abgestimmten Tilgungsraten.

2. Form: Ein kurzfristiger Immobilienzwischenkredit

Bei dieser Kreditform erhalten Sie ein tilgungsloses Darlehen zu einem festen Zinssatz mit einer abgestimmten Laufzeit. Den geliehenen Betrag lösen Sie am Schluss der Laufzeit komplett ab. Sinnvoll ist ein solches Darlehen zum Beispiel zur Zwischenfinanzierung.

3. Form: Ein Rahmenkredit

Beim Rahmenkredit wird ein bestimmter Höchstbetrag als Kreditlinie (Globallimit) vereinbart, bis zu dem Sie innerhalb einer festen Laufzeit verfügen können. Ein Rahmenkredit eignet sich zum Beispiel, um die Rechnungen der aufeinander folgenden Bauphasen nacheinander zu begleichen.

Fordern Sie hier Ihr persönliches Angebot an:

Lassen Sie sich von uns zu Ihrer gewerblichen Immobilienfinanzierung beraten

Ob Sie eine Bürofläche, eine Arztpraxis, eine Einzelhandelsfläche, ein Gewerbegrundstück, ein Restaurant, eine Halle oder eine Werkstatt suchen: Die erfahrenen Spezialisten der Frankfurter Volksbank begleiten Sie auf Ihrem Weg zur gewerblichen Immobilie ganzheitlich und maßgeschneidert. Bei unserer Beratung stehen Sie als Kunde im Mittelpunkt. Wir nehmen uns im Beratungsgespräch die Zeit, Ihre individuelle Situation sorgfältig zu analysieren und können somit optimal auf Ihre Ziele und Wünsche eingehen und Ihnen maßgeschneiderte Lösungen präsentieren.

  • Wir beraten Sie gewissenhaft und in aller Ruhe
  • Unsere Beratung ist unverbindlich & kostenlos
  • Wir geben Ihnen maßgeschneiderte Finanzierungskonzepte auf den Weg

Häufige Fragen

Welche Sicherheit muss ich bei einer Immobilienfinanzierung leisten?

Bei einer Immobilienfinanzierung dient in erster Linie die Immobilie oder das Grundstück selbst als Sicherheit. Der Immobilienkredit wird auf Basis eines geschätzten Wertes vergeben, der bei Mietobjekten zum Beispiel mithilfe des Ertragswertverfahrens ermittelt wird. Gerade Gewerbeimmobilien können aber auch in der Wertbegutachtung recht kompliziert sein, zum Beispiel, wenn es sich um Hallen mit teuren Maschinen oder um Hochregallager handelt. Dann spielt nicht nur der reine Sachwert eine Rolle, sondern auch die generelle Veräußerbarkeit im Zugriffsfall.

Was passiert, wenn ich eine oder mehrere Raten nicht zahlen kann?

Am besten setzen Sie sich dann umgehend mit Ihrem Bankberater in Verbindung – idealerweise schon vor dem Zahlungsausfall der ersten Rate. Wir sind auch in schwierigen Zeiten Ihr verlässlicher Partner und suchen gemeinsam konstruktiv nach einer Lösung