Phishing-Mail "Ihre VR Karte wurde gesperrt"

E-Mail-Versand angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken

Die Fiducia & GAD IT AG, IT-Dienstleister der Volksbanken Raiffeisenbanken, warnt aktuell vor angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken versendeten E-Mails mit dem Betreff "Ihre VR-Karte wurde gesperrt". Diese Phishing-Mails informieren über eine angebliche Sperrung des Nutzerkontos. In betrügerischer Absicht wird dazu aufgefordert, die persönlichen Daten zu bestätigen, damit das Nutzerkonto automatisch freigeschaltet wird.


 

Phishing-Mail Karte gesperrt

Ersten Analyseergebnissen zufolge kann keine zuverlässige Aussage darüber getroffen werden, ob es sich hier lediglich um klassisches Phishing handelt oder ob auch Schadcode mit der Phishing-Mail verteilt wird.

Klicken Sie nicht auf die angezeigten Links und öffnen Sie keine Dateianhänge

Empfänger solcher E-Mails sollten diese unverzüglich löschen und keinesfalls auf angezeigte Links klicken oder Dateianhänge öffnen. Sollten Sie auf einen Link geklickt haben oder unsicher sein, ob sich bereits ein Trojaner auf Ihrem Computer befindet, lassen Sie sich bitte von einem IT-Spezialisten beraten. Der Rechner sollte genau untersucht und bis zur endgültigen Klärung beziehungsweise Beseitigung der Schadsoftware auf keinen Fall mehr für das Online-Banking genutzt werden.