Phishing-Mail Identitätsprüfung

Erneut angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken verschickte E-Mails mit der Aufforderung, die Kundendaten zu aktualisieren

Wir warnen erneut vor angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken versendeten Phishing-Mails, in denen die Betrüger über angebliche sicherheitsrelevante Probleme in Verbindung mit Kundendaten informieren und die Empfänger mit Hinweis auf die aktuellen Sicherheitsbedingungen nach §§ 12 bis 20 des Bundesdatenschutzgesetzes dazu auffordern, die Kundendaten zu aktualisieren.


 

E-Mails angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken mit der Aufforderung, die Kundendaten zu aktualisieren

Phishing-Mail Identitätsprüfung


 

Klicken Sie nicht auf angezeigte Links und öffnen Sie keine Dateianhänge

Empfänger der beschriebenen E-Mails sollten diese unverzüglich löschen und keinesfalls auf angezeigte Links klicken oder Dateianhänge öffnen. Sollten Sie auf einen Link geklickt haben oder unsicher sein, ob sich bereits ein Trojaner auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät befindet, lassen Sie sich bitte von einem IT-Spezialisten beraten. Der Rechner sollte genau untersucht und bis zur endgültigen Klärung beziehungsweise Beseitigung der Schadsoftware auf keinen Fall mehr für das Online-Banking genutzt werden.



 

Phishing-Masche ist nicht neu

Die oben beschriebene Phishing-Masche ist nicht neu: Bereits im Januar 2017 wurden in betrügerischer Absicht im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken versendete Phishing-Mails registriert, damals mit der Aufforderung "Identitätsprüfung wegen BDSG erforderlich".

Bisherige, angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken versendete Phishing-Mails

Januar 2017

Erneut angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken verschickte E-Mails unter Vorwand der Identitätsprüfung gemäß Bundesdatenschutzgesetz

Wir warnen aktuell vor E-Mails, die angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken versendet werden. In diesen Phishing-Mails fordern Betrüger die Empfänger dazu auf, aufgrund des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) persönliche Daten zur Überprüfung der Identität einzugeben. Sie weisen zudem darauf hin, auf die korrekte Eingabe der persönlichen Informationen zu achten, weil bei Abweichungen von den angeblich bereits hinterlegten Daten mit einer Sperrung des Kontos zu rechnen sei.


 

E-Mails angeblich im Namen der Volksbanken Raiffeisenbanken mit Aufforderung "Identitätsprüfung wegen BDSG erforderlich"

Beispiel einer Phishing-Mail mit der Aufforderung aufgrund des neuen Bundesdatenschutzgesetzes persönliche Daten zur Überprüfung der Identität einzugeben


 

Klicken Sie nicht auf angezeigte Links und öffnen Sie keine Dateianhänge

Empfänger der beschriebenen E-Mails sollten diese unverzüglich löschen und keinesfalls auf angezeigte Links klicken oder Dateianhänge öffnen. Sollten Sie auf einen Link geklickt haben oder unsicher sein, ob sich bereits ein Trojaner auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät befindet, lassen Sie sich bitte von einem IT-Spezialisten beraten. Der Rechner sollte genau untersucht und bis zur endgültigen Klärung beziehungsweise Beseitigung der Schadsoftware auf keinen Fall mehr für das Online-Banking genutzt werden.